Die Römer, sie spinnen nach wie vor

26. August, 2016 | 12:05

Der Sächsische Flüchtlingsrat begeht sein 25-jähriges Jubiläum

Flyer_Jubilaeum_2016Sept_FRONT_MAIL

Klicken Sie auf das Bild, um die vollständige Einladung als Bild herunterzuladen.

Click here for English version of the flyer.
Click here for Arabic version of the flyer.

Am Wochenende des 09. und 10. September lädt der Sächsische Flüchtlingsrat ins Kulturrathaus Dresden sowie ins Festspielhaus Hellerau. Soziale Ausgrenzung, bürokratische Hürden und rassistische Übergriffe geben zwar wenig Anlass zum Feiern. Doch feiert der Sächsische Flüchtlingsrat auch 25 Jahre erfolgreicher Vernetzung von widerständigen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, Menschen die solidarisch zueinander sind und sich für die Rechte von Allen einsetzen.

Es mag uns manchmal scheinen, als lebten wir im gallischen Dorf, umstellt von einer undurchdringbar wirkenden Legion von rigiden Abschiebemaßnahmen, Asylrechtsverschärfungen und Diskriminierung, von Grundrechtsverletzungen und Gewalt. Doch können wir nach 25 Jahren sagen, dass das gallische Dorf mit all unseren für die Sache eintretenden, unbeirrten Partner*innen, Freund*innen und Unterstützer*innen gar nicht mal so klein geraten ist. Das bestärkt – auch ohne Zaubertrank – und dafür wollen wir uns bedanken.

Podiumsdiskussion und Konzert
Am Freitag, den 09. September, laden wir ein zu einer feierlichen Veranstaltung im Kulturrathaus Dresden den Geburtstag mit der »Banda Communale« und einer Podiumsdiskussion zur Entwicklung der Asylpolitik EU- und sachsenweit begehen.
Zu Gast sind Nabil Yacoub (Journalist), Karl Kopp (PRO ASYL) Danilo Starosta (Kulturbüro Sachsen), Ali Moradi (SFR) und Sami Bekir (Geflüchteter).
Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Beginn ist 18:00 Uhr, Einlass ab 17:00 Uhr.

HipHop-Nacht mit Rahmenprogramm und Herbstfest
Am Samstag, den 10. September 2016, setzen wir den Geburtstag im Europäischen Zentrum der Künste in Hellerau mit einer HipHop-Nacht fort, inklusive reichem Rahmenprogramm.
Tickets sind auf der Website des Festspielhauses Hellererau erhältlich:
http://www.hellerau.org/konzert_saechsischer_fluechtlingsrat
Weiterhin bieten wir 200 Freikarten für Geflüchtete an diesem Abend an. Bitte melden Sie gegebenenfalls den Bedarf mit Namen der Gäste in einer kurzen E-Mail an tickets@sfrev.de. Das Konzert wird 20 Uhr beginnen, ab 19 Uhr ist der Einlass sowie das Catering vom »Falschen Hasen« und die Filmvorführung »12 Days in Idomeni« eröffnet.

Veranstaltungshinweis: Das Festspielhaus Hellerau öffnet an jenem Samstag bereits um 15 Uhr seine Pforten zum Herbstfest und Aktionstag des »Interkulturellen Garten Golgi Park«, zu dem alle Interessierten ebenso herzlich eingeladen sind.
http://www.hellerau.org/golgi-park-info

Vortrag in Chemnitz
Kerstin Viezens von der TU Chemnitz wird am 15. September um 19 Uhr einen Vortrag zur berufsschulischen Integration im ländlichen Raum im Lokomov auf der Augsburger Straße 102 halten.

Soli-Konzert in Glauchau
Wir weisen außerdem auf das am 17.09.2016 im Café Taktlos in Glauchau stattfindende Solikonzert für Sami Bekir und Azbije Kamberovik sowie ihren Kindern hin.
Wir freuen uns auf Euch!