Reto – Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung und Beratung gegen Rechts

Wir bieten Beratung bei Problemen mit rassistischen und gegen Asylsuchende gerichteten Aktivitäten in den sächsischen Landkreisen und Kommunen an. Gleichzeitig ist es das Ziel, durch Unwissenheit und Fehlinformationen geschürte Ängste gegenüber Asylsuchenden abzubauen. Dazu führen wir gemeinsam mit lokalen Akteur*innen Informations- und Diskussionsveranstaltungen durch. Weiterhin wollen wir die Unterstützungsstruktur in den Landkreisen aufbauen und ausweiten.

Zielgruppen

  • Politiker*innen demokratischer Parteien in den Landkreisen und Kommunen
  • Leitungspersonen und Mitarbeiter*innen in den Landkreis- und Kommunalverwaltungen
  • Initiativen, NGOs und Kirchen in sächsischen Kommunen
  • Bildungsträger*innen und ehrenamtlich Engagierte

Ziele

  • Vernetzung: Aufbau einer nachhaltigen Infrastruktur mit Initiativen, Verwaltungen und Politiker*innen in den sächsischen Landkreisen zur Unterstützung Asylsuchender
  • Öffentlichkeitsarbeit: umfassende Aufklärung über die Lage von Asylsuchenden, Abbau von Vorurteile und  Unwissenheit
  • Entwicklung von Konzepten für die Prävention von rassistischen und gegen Asylsuchende gerichteten Aktivitäten

Gefördert durch:

pro_asyl_logo_klein