Update des Dossiers gegen Abschiebungen

15. Juli, 2017 | 14:21

Das Dossier gegen Abschiebung lag bisher nicht wirklich in einer ansprechenden PDF-Version vor. Das haben wir jetzt zumindest versucht zu ändern und haben neben dem Design auch den Inhalt aktualisiert. Seit der Erstveröffentlichung erschienene Anfragen im Landtag, unsere Pressemitteilungen und natürlich neue Entwicklungen wie der verabschiedete Ausreisegewahrsam oder die Praxis der anstelle von Duldungen ausgestellten, alternativen Dokumente finden sich jetzt darin wieder. Am Ende des Dossiers befindet sich nun ein Verzeichnis der im Fließtext auftauchenden, für die Beratung relevanten Links. Ausdrücklich möchten wir auf die Hinweise für medizinische Gutachten aufmerksam machen sowie noch einmal auf die Informationen, die die GEW für Lehrkräfte an Schulen zusammengestellt hat für den Fall, dass die Polizei dort auftaucht.

Auch nochmal der Aufruf: solltet ihr Hinweise über Abschiebungen und dabei geschehene Grundrechtsverletzungen haben, informiert uns. Wie schon häufig geschrieben: dem Innenministerium ist nicht an Transparenz gelegen. Wir wollen wenigstens ein Minimum an Monitoring gewährleisten.

Das Dossier als Web-Version in Deutsch und Englisch sowie als PDF, ebenso in Deutsch und Englisch.