SFR Newsletter 27/2018

Veröffentlichung des SFR I – Wege aus der Duldung. Das mit der Duldung ist so eine Sache. Sie wird erteilt, „wenn eine Abschiebung just in diesem Moment nicht möglich ist.“ Dabei sollte sich aber nicht in falscher Sicherheit gewogen werden, denn die Duldung stellt keinen Aufenthaltstitel dar. Die Abschiebung kann dennoch kurz bevorstehen. Über die Frage „Aufenthalt sichern?“ zeigt ein Infozettel von unseren Projekten Kunlaboro und RESQUE continued die Wege aus der Duldung auf. Zum Download hier.

Veröffentlichung des SFR II – Ausbildungsduldung Zur Verwirrung um die Duldung trägt bei, dass es durchaus Duldungen gibt, bei denen eine Abschiebung nicht vollzogen werden darf, die Menschen für diesen Zeitraum also sicher sind. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Perspektiven sich über den Ablauf der Ausbildungsduldung hinaus bieten – wann also der Aufenthalt wirklich einmal erlaubt ist – haben die Arbeitsmarktmentor*innen des SFR hier aufgeschlüsselt.

Veröffentlichung des SFR III – Querfeld 2018, unser Jahresmagazin ist da. Einen Sondernewsletter gab es ja schon dazu, aber auch hier nochmal: ihr könnt das Jahresmagazin unter querfeld@sfrev.de bestellen, es wird dann schon kommende Woche Mittwoch bei euch sein!

Die Bundesrepublik Deutschland soll erstmals ein Einwanderungsgesetz erhalten… und was passiert? Mit wahnsinnigem Druck wird auf Bundesebene ein Gesetz zusammengeschustert, welches nicht durchdacht ist. Bereits hier lebende, zugewanderte beziehungsweise geflüchtete Menschen sollen mit noch mehr Auflagen versehen werden. Heißt: irgendwie soll signalisiert werden, dass sich Mühe gegeben wird, Menschen aus dem Ausland zu gewinnen, während den Menschen, die schon da sind, immer mehr Hürden in den Weg gelegt werden. Differenziert wird diese Sichtweise durch eine Stellungnahme von neun Landesflüchtlingsräten, PRO ASYL, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband und weiteren Vereinen und Verbänden dargelegt. Unsere PM dazu hier.

Termine

Ein schöner Anlass: die Bildungspatenschaften des Ausländerrats Dresden e.V. werden zehn Jahre alt. Die NGO veranstaltet einen kleinen Jubiläumsempfang am 05. Dezember von 17 bis 19 Uhr in ihren Räumen auf der Heinrich-Zille-Straße 6 in Dresden. Wenn ihr unter bildungspatenschaften@auslaenderrat.de Bescheid geben könntet, dass ihr kommt, würden sich die Veranstalter*innen freuen.

Die Band „WELTEN“ und der Lichtkünstler Kurt Laurenz laden am 10. Dezember 2018 um 19 Uhr in die Petrikirche in Leipzig. Entscheidet selbst, wie viel ihr für die Eintrittskarte bezahlen möchtet – der Erlös geht direkt an die Kontaktstelle Wohnen, die Geflüchtete bei der Wohnungssuche in Leipzig unterstützt.

Der Tresen gegen Antiromaismus in Dresden trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat in der kosmotique, Martin-Luther-Straße 13 in Dresden. Am 19. Dezember berichten Leute von der Gruppe gegen Antiromaismus, vom Flüchtlingsrat Bremen e.V. und vom SFR von ihrer Recherchereise, die sie derzeit im Westbalkan durchführen. Unter anderem besuchen sie die Familie Rama in Pristina. Der damals zehnjährige Sohn wurde im September 2016 aus Dresden in Handschellen abgeschoben. Mehr Infos hier.

Neue Termine IQ Seminarreihe „Migration und Arbeitswelt“: Die neuen Termine für die Tagesseminare aus der IQ Seminarreihe „Migration und Arbeitswelt“ stehen fest.  Die Qualifizierungsangebote richten sich an alle Arbeitsmarktakteure und vermitteln interkulturelles Grundverständnis im Arbeitsmarktkontext sowie Informationen und Wissen. Alle Termine für das zweite Halbjahr sind einzusehen unter https://www.netzwerk-iq-sachsen.de/seminare/. Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Sie unter: 0375 / 390 93 65 oder post@exis.de. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!