Fachtag am 10.11. in Bautzen: Solidarität in der Migrationsgesellschaft – Gleiches Recht für Alle

So lautet der Titel eines gemeinsamen Fachtages, der verschiedene Generationen von Migrant*innen in Sachsen Raum gibt. Ihren Stimmen eine Plattform bieten, ihre Arbeit sichtbar machen und für ihre Vernetzung sorgen, sind Ziele der Veranstaltung. Gerade in Zeiten zunehmender rechter Hetze, Panikmache und gesellschaftlicher Anspannung ist es wichtig zu betonen, dass es mehr Solidarität für Migrant*innen im Freistaat braucht.

Demoaufruf: Aufnehmen statt abschieben! 16.11. in Dresden

Damit alle Menschen eine freie, selbstbestimmte Zukunft durch ein Bleiberecht erhalten – dafür gehen wir nächsten Mittwoch gemeinsam auf die Straße. Wir treffen uns 14 Uhr am Postplatz und laufen von der Ausländerbehörde zum Abschiebeknast. Wir fordern faire Behandlung für ALLE Geflüchteten und stellen uns gegen rechte Hetze sowie Panikmache des sächsischen Innenministers.

Nach Flutkatastrophe: Abschiebungen nach Pakistan bleiben lebensgefährlich

Trotz verheerender Flutkatastrophe sowie Unterdrückung von religiösen und politischen Minderheiten: am 11. Oktober ist die nächste Sammelabschiebung nach Pakistan geplant. Auch die neuerlichen Angriffe auf Minderheiten führen nicht zu einem überfälligen Umdenken deutscher Behörden, die die Gefahren für Betroffene möglicher Abschiebungen und vakante Menschenrechtslage im Land noch immer nicht anerkennen. Auch deswegen organisieren wir am 13. Oktober einen Fachtag in Dresden, um ein Update zur asyl- wie menschenrechtlichen Lage Pakistans zu liefern.

Demonstration: Bleiberecht und Aufnahme jetzt! am 02.06.2022 in Würzburg

Wir stehen an der Seite aller Menschen, die bedroht sind – egal ob sie aus der Ukraine oder aus anderen Krisenregionen der Welt vor Krieg, Not und Verfolgung fliehen. Wir sagen: Es darf keine Geflüchteten erster und zweiter Klasse geben. Von den Innenminister*innen, die in Würzburg tagen, fordern wir daher: Vergesst die Menschen aus Afghanistan und anderen Ländern nicht!